Wie viele andere kritische Forschungsrichtungen sind auch die Trans Studies aus sozialen Bewegungen heraus entstanden. Selbsthilfegruppen, Trans*Aktivist_innen, Studierende, Künstler_innen bringen die Trans Studies in den 1980ern und 1990ern in die Akademia. Trans Studies bauen auf rassismus- und klassismuskritischen, feministischen Ansätzen genauso auf wie etwa auf der (kritischen) Sexualwissenschaft. Sie entwickeln bestehende Begriffe weiter und schaffen neue. Sie intervenieren in wissenschaftliche Paradigmen und gesellschaftliche Normen. Sie entstehen als Teil einer sozialen Bewegung, die für Anerkennung, Menschenrechte und gegen Diskriminierung innerhalb und außerhalb der Akademia kämpft. Sie sind, neben den Inter Studies, mindestens genauso stark an der Dekonstruktion von Geschlecht beteiligt wie intersektionale und queere Theorien. Trans Studies sind Teil eines politischen Projektes – nicht umgekehrt.

Kategorien: Vorlesung

Verwandte Beiträge

Vorlesung

22. Mai | Nui* | Vielfältige Perspektiven jüdischen Lebens außerhalb der Shoa und istraelischer Staatspolitik

Vortrag mit anschliessendem Textstudium und Diskussion zu Geschichten und Realitäten des jüdisch Seins. Als Anstoss, differenzierter über jüdische Menschen und ihre Gegenwart und Geschichte zu denken. Es geht darum Perspektiven jüdischer Geschichte, Kultur und Lebens Weiterlesen …

Vorlesung

15. Mai 2018| Theresa Enghardt | „Die will doch nur Aufmerksamkeit“ — Wo Bi/Pan-Feindlichkeit und Misogynie sich überschneiden

Diskriminierung gegen Bi- und Pansexuelle ist leider immer noch allgegenwärtig und reicht von negativen Stereotypen über systematische Unsichtbarmachung bis hin zu Gewalt. Die massiven Auswirkungen auf das Wohlbefinden, die psychische Gesundheit und die Sicherheit der Weiterlesen …

Allgemein

08. Mai 2018 | Gianni Jovanovic | Queer Roma — Intersektional und trotzdem Happy

Queer Roma- Intersektional und trotzdem Happy 🙂 Gianni Jovanovic lässt sich in keine Schublade stecken. Der 39-Jährige ist Vater, Großvater, Ehemann, Unternehmer – und auch Aktivist. Der Sohn einer Roma-Familie wurde 1978 in Deutschland geboren. Weiterlesen …