Diskriminierung gegen Bi- und Pansexuelle ist leider immer noch allgegenwärtig und reicht von negativen Stereotypen über systematische Unsichtbarmachung bis hin zu Gewalt. Die massiven Auswirkungen auf das Wohlbefinden, die psychische Gesundheit und die Sicherheit der Betroffenen sind inzwischen vielfach nachgewiesen. Bi-/Pan-Diskriminierung wirkt häufig mit Misogynie zusammen, wird durch diese verstärkt oder zeigt spezielle Ausprägungen. Diese Überschneidung wurde von Aktivist*innen wie Shiri Eisner („Bi Notes for a Bisexual Revolution“) und Lila Hartelius („Bi Women Quarterly“) schon vielfach erkannt und analysiert. Slut Shaming, sexuelle Objektifizierung und Gewalt in Partnerschaften sind nur einige der Aspekte. In diesem Vortrag gibt Theresa, bisexuelle Aktivistin aus Berlin, eine Übersicht über die Thematik. Sie präsentiert Theorien und Fakten sowie Erfahrungen und aktivistische Maßnahmen.

Kategorien: Vorlesung

Verwandte Beiträge

Vorlesung

Jannik Franzen & Justin Time | Freaks of Nature Normalisierung im Naturkundemuseum

Das Naturkundemuseum ist nicht nur ein verstaubter Ort für ausgestopfte Tiere und verregnete Nachmittage. Es ist auch Schauplatz von gewaltvollen humanwissenschaftlichen Studien und wirkmächtigen Kategorisierungen. Neben den Dinosauriern war und ist reichlich Platz für Studien Weiterlesen …

Vorlesung

Diana Thielen | „Wenn ich nicht tanzen kann, ist das nicht meine Revolution.“ (Emma Goldman) Vorlesung

Der Vortrag wird sich auf meine Erfahrung als Tänzerin berufen und nach verkörperten, normierten und normierenden gesellschaftlichen Verhältnissen in der Bewegung, sowie in Tanz-/Bewegungsräumen suchen. Ebenso interessiert mich das queeren, politische Ermächtigungspotential von Tanz im Weiterlesen …

Vorlesung

22. Mai | Nui* | Vielfältige Perspektiven jüdischen Lebens außerhalb der Shoa und istraelischer Staatspolitik

Vortrag mit anschliessendem Textstudium und Diskussion zu Geschichten und Realitäten des jüdisch Seins. Als Anstoss, differenzierter über jüdische Menschen und ihre Gegenwart und Geschichte zu denken. Es geht darum Perspektiven jüdischer Geschichte, Kultur und Lebens Weiterlesen …