Was ist Queergehört?

Queergehört ist eine Ringvorlesung, die sich mit queerfeministischen und postkolonialen Inhalten — mit Vielfalt, Sexualität_en und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen beschäftigt.

Sie findet Dienstags von 18 bis 20 Uhr und im Wintersemester 2020 online statt.

Die Veranstaltungen sind öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an der Ringvorlesung teilzunehmen. Da die wöchentlichen Veranstaltungen unterschiedliche Themen behandeln, ist auch jederzeit ein Einstieg und auch der Besuch nur einzelner Termine möglich.

Im Wintersemester 2020/21 werden einige Veranstaltungen live untertitelt (Schriftdolmetschung). Wir arbeiten aktuell noch daran, dass es alle werden. Bisher wird die Schriftdolmetschung vom Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main gefördert, über weitere Unterstützung freuen wir uns.

Falls du von uns per Mail über Neues informiert werden willst, schreibe eine leere Mail an queer-news+subscribe@googlegroups.com, um auf unsere Mailingliste zu kommen.

Programm im Wintersemester 2020/21

Programm queergehört im Winter 2020/21 10. November 2020 | Sabine Mohamed | Nach Breonna Taylor: Überlegungen zur Schwarzen feministischen Theorie und Intersektionalität (de) 24. November 2020 | Ruth Nyambura | The politics and possibilities of co-creating anti-capitalist and decolonial feminist movements for climate justice (en) 1. Dezember 2020 | Isata Roseline Mansaray & Sheku Gbaya | Youth Voices for Climate: Climate Justice – Our work and the situation in Sierra Leone (en) 15. Dezember 2020 | Rachel Herzing | Why we should abolish prisons, and how to achieve it (en) 12. Januar 2021 | Lilith Raza | Queer Refugees Deutschland (de) 19. Januar 2021 | Mandhla Ndubiwa & Ria Saint Laurent | A Conversation about Ballroom Culture, Body Positivity and Empowerment! (de/en) 26. Januar 2021 | Betânia Ramos Schröder | Schwarze Feministische Kämpfe in Brasilien und transatlantischer Dialog afrobrasilianischer Frauen in Deutschland und Europa: ein persönlicher Bericht (de) 2. Februar 2021 | Kristina Zakutauskaite | Creative Protesting – Case Belarus (en) Die Veranstaltungen werden auf Englisch (en) bzw. Deutsch (de) stattfinden. Dienstags von 18-20 Uhr, online. www: queergehört.de Facebook: @QRVLFrankfurt Instagram: @queergehoert Mit Schriftdolmetschung gefördert vom Amt für multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt am Main